Bachblüten

Die Bach-Blütentherapie ist ein in den 1930er Jahren von dem britischen Arzt Edward Bach (18861936) begründetes und nach ihm benanntes alternativmedizinisches Verfahren. Laut Bachs zentraler These beruhe jede körperliche Krankheit auf einer seelischen Gleichgewichtsstörung. Die Ursache dieser Störung sah er in einem Konflikt zwischen der unsterblichen Seele und der Persönlichkeit, und eine Heilung könne nur durch eine Harmonisierung auf dieser geistig-seelischen Ebene bewirkt werden.

Auch wenn diese Art der Therapie nicht wissenschaftlich anerkannt ist, so gebe ich in einigen Fällen, den Rat die Therapie mit Bachblüten zu unterstützen.
Bachblüten allein werden ein Problem definitiv nicht lösen! Sie können aber dazu beitragen, dass der Gemütszustand des Tieres sich hamonisiert, und die Therapie bzw. das Training besser aufgenommen und umgesetzt werden kann. Ab und an empfehle ich auch den Besitzern bestimmte Bachblüten zu sich zu nehmen...

Impressum Datenschutz